Riegelein

Nachhaltig naschen
Fair geht vor!

Immer mehr Menschen entscheiden sich ganz bewusst beim Einkauf für Produkte mit dem Fairtrade-Siegel – das gilt auch bei Süßwaren. Seit 2011 ist Riegelein Vorreiter bei fair gehandelten Schokoladen-Saisonartikeln. Riegelein war das erste Unternehmen der Confiserie-Artikel-Branche, das sein komplettes deutsches Sortiment der handdekorierten Confiserie-Artikel auf Fairtrade-Standards umgestellt hat. Auch bei dem neuen Kakao Programm von Fairtrade ist Riegelein von Anfang an mit dabei gewesen. 2014 brachte die Confiserie Riegelein als erster Anbieter der Süßwarenbranche Schokoladen-Saisonartikel mit dem Fairtrade Kakao Programm-Siegel auf den Markt. Ziel unseres Engagements ist es, unseren Kunden ein ökologisch, ökonomisch und sozial verantwortungsvoll angebautes und hergestelltes Produkt anzubieten. Das ist uns ein Herzensanliegen.

Fairtrade Confiserie-Sortiment: Kakao und Rohrzucker aus fairem Handel
Bereits im Jahr 2011 hat Riegelein als erstes Unternehmen im Bereich Schokoladen-Saisonartikel ein komplettes Warensortiment auf Fairtrade-Standards umgestellt. Weil alle möglichen Zutaten der Rezeptur – Kakao, Rohrzucker und Vanilleextrakt – Fairtrade-zertifiziert eingesetzt werden, tragen die in Deutschland erhältlichen handdekorierten Riegelein Confiserie-Artikel das bekannte Fairtrade-Siegel. Hierzu zählen zum Beispiel die Confiserie Weihnachtsmänner sowie die süßen Confiserie Osterartikel.

Das Fairtrade-Siegel ist ein unabhängig kontrolliertes Produktsiegel für fairen Handel. Um das Fairtrade-Siegel verwenden zu dürfen, müssen wir alle Zutaten, die fair gehandelt erhältlich sind, auch nutzen. Bei unserer Schokolade sind das Kakao, Rohrzucker und Vanilleextrakt.

Als Unternehmen sehen wir uns in einer sozialen und ethischen Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und stehen hinter den Werten des fairen Handels wie Respekt, grenzenübergreifende Solidarität und Transparenz. Feste Mindestpreise bei der Abnahme der Produkte schaffen Sicherheit und langfristige Entwicklungsperspektiven für die Bauern in den Anbauländern. So werden ihre Arbeits- und Lebensbedingungen nachhaltig gefördert und verbessert.  Mit der Zahlung einer zusätzlichen Fairtrade-Prämie, die die Produzenten selbstbestimmt in gemeinnützige Gemeinschaftsprojekte investieren, werden außerdem Gesundheit, Schulbildung und Umweltschutz gefördert.

Fairtrade Kakao Programm: Kakao aus fairem Handel

* Das Fairtrade Kakao Programm ermöglicht es Kleinbauern, mehr Kakao unter Fairtrade-Bedingungen zu verkaufen. Kakao mit Mengenausgleich. Mehr auf www.info.fairtrade.net/program. Die Fairtrade-Marken sind Markenzeichen und durch Fairtrade international lizensiert.

Seit 2014 bietet Riegelein als erstes Unternehmen in Deutschland Schokoladen-Saisonartikel an, die Teil des neuen Fairtrade Kakao Programms sind. Es ist uns ein großes Anliegen, die Themen Nachhaltigkeit und fairen Handel maßgeblich weiter voranzubringen. Das Fairtrade Kakao Programm ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung. Es bedeutet, dass der Rohstoff Kakao unter den bekannten Fairtrade-Bedingungen zurUnterstützung von Kleinbauern und kleinbäuerlichen Kooperativen hergestellt und gehandelt wird. Mit dem Fairtrade Kakao Programm kann Fairtrade-Kakao als Einzelrohstoff über mehrere Sortimente hinweg oder für die Gesamtproduktion verwendet werden, sodass mehr Kakaobauern von Fairtrade profitieren. Das macht es vielen Herstellern leichter, zukünftig noch mehr Fairtrade-Rohstoffe einzusetzen. Das neue Fairtrade Kakao Programm stellt eine ideale Ergänzung zu unserem bestehenden Fairtrade-Sortiment dar. Damit können wir die Verbreitung von Fairtrade-Produkten jetzt kontinuierlich weiter ausbauen. Für uns ist das Kakao Programm eine logische Konsequenz und Fortsetzung unserer Strategie des fairen Handels.

Die Confiserie Riegelein wird darum bis 2017 den Kakaoeinkauf für das gesamte Sortiment auf das Fairtrade Kakao Programm umstellen. Bereits für die Riegelein-Produkte der Weihnachtssaison 2014 und der Ostersaison 2015 wurde ungefähr ein Drittel des Kakaos aus nachhaltiger Herstellung bezogen.